Wissenschaft hinter Woulgan

 

 

Die elementaren Inhaltsstoffe von Woulgan Bioactive Beta-Glucan Gel haben Hydrogel-Qualitäten, die für ein feuchtes Wundheilungsmilieu sorgen, und darüber hinaus nekrotisches Gewebe re-hydrieren und das autolytische Debridement unterstützen. Der aktive Bestandteil ist lösliches Beta-Glukan (SBG). SBG hat die Fähigkeit das Immunsystem zu stimulieren und weiße Blutkörperchen, insbesondere Makrophagen, zu aktivieren. [1] Makrophagen sind die Hauptakteure in der Wundheilung, da sie heilungsrelevante Signalmoleküle ausschütten und den Wundheilungsprozess orchestrieren. [2] Makrophagen stärken die Wirtsabwehr, fördern und beseitigen Entzündungen, entfernen abgestorbene Zellen, und unterstützen Zellvermehrung und Gewebserneuerung nachdem eine Wunde auftritt. [3] In den verschiedenen Phasen der Wundheilung ist die Präsenz von aktiven Makrophagen essentiell (Tabelle 1).

 

Tabelle 1. Die Rolle der Makrophagen in den verschiedenen Wundheilungsphasen

Phase Involvierte Zellen Funktion und Aktivität
Hämostase Blutplättchen Gerinnung
Entzündung Makrophagen
Neutrophile
Gewebsmakrophagen

 

  • Alarmieren die Neutrophile und leiten sie zum Wundbett
  • Phagocytieren Ablagerungen
  • Produzieren Zytokine und Wachstumsfaktoren
Proliferation Makrophagen
Fibroblasten
Myofibroblasten
Keratinozyten
Makrophagen

  • Produzieren Signalmoleküle für die Gefäßneubildung
  • Aktivieren Fibroblasten zur Produktion von Kollagen
  • Ziehen Myofibroblasten zur Wundkontraktion an und aktivieren diese
  • Produzieren Wachstumsfaktoren zur Zellvermehrung
Remodellierung Fibroblasten
Makrophagen
Fibrozyten
Fibrozyten sind “Klone” von Makrophagen und Fibroblasten, die bei der Modulation von Kollagengewebe behilflich sind

 

SBG ist der ergänzende aktive Bestandteil von Woulgan, welcher positive Effekte auf die Gefäßneubildung, Zellvermehrung und Wundkontraktion während der Behandlung hat, solange bis eine vollständige Heilung der Wunde erreicht ist. Die positiven Effekte von SBG in der Behandlung von diabetischen Fußulzera wurden erforscht und zeigten einen statistisch signifikanten positiven Effekt von SBG auf die komplette Wundheilung in Woche 8, im Vergleich zur Kontrollgruppe. [4]

Die Wirkungsweise des SBG in Woulgan wurde außerdem auch in mehreren diabetischen Mausmodellen erforscht, in welchen die generellen Resultate von Gefäßneubildung, Zellvermehrung und Wundkontraktion im Fokus standen. In diesen Studien wurde Woulgan mit einem Plazebo verglichen. SBG hatte positive Auswirkungen auf alle erforschten Parameter und übertraf existierende Produkte in diesem Mausmodell maßgeblich. Die verbesserte Zellvermehrung und Gefäßneubildung könnte durch die Aktivierung der Makrophagen durch SBG-Stimulation erklärt werden.

 

Rating: 4.7. From 3 votes.
Please wait...


  1. Raa, J. Immune modulation by non-digestible and non-absorbable beta-1,3/1,6-glucan. Microbial Ecology In Health And Disease, 26. 2015 doi: http://dx.doi.org/10.3402/mehd.v26.27824

  2. Brancato SK, Albina JE. Wound macrophages as key regulators of repair origin, phenotype, and function. Am J Pathol. 2011;178(1):19–25.

  3. Koh TJ, DiPietro LA. Inflammation and wound healing: the role of the macrophage. Expert Rev Mol Med. 2011;13:e23.

  4. Zykova SN, Balandina KA, Vorokhobina NV, et al. Macrophage stimulating agent soluble yeast b-1,3/1,6-glucan as a topical treatment of diabetic foot and leg ulcers: A randomized, double blind, placebo-controlled phase II study. J Diabetes Investig. 2014;5(4):392–399.

[]